Der BSVb

Bodensee-Segler-Verband (BSVb)

Die Verhältnisse waren nicht mit den heutigen zu vergleichen, als sich am 28. April 1911 Segelsportler aus den drei Ländern, Deutschland, Österreich und der Schweiz, zur Gründung des Bodensee-Segler-Verbandes zusammenfanden, um eine gemeinsame Interessenvertretung zu gründen.
Das war nicht selbstverständlich, denn die Grenzen am See waren viel undurchlässiger als in der heutigen "Euregio Bodensee".
Segeln war damals der Sport begüterter, aber liberal denkender Menschen, die Zeit und Geld für ein Boot aufbringen konnten.

Seit den 50er Jahren hat sich der Segelsport am Bodensee zum Breitensport entwickelt. Die Menschen hatten immer mehr Freizeit und suchten sportliche Betätigung, Erholung und Ruhe auf dem See.
Ein gemeinsames Band für alle ist der Bodensee-Segler-Verband.
Hatte der Verband nach dem Krieg zunächst völkerverständigende Funktionen wahrgenommen, so ist der BSVb heute immer mehr Interessenvertreter des Segelsports nach außen sowie Koordinator aller segelsportlichen Tätigkeiten am Bodensee geworden.
Neben dem Sport ist es heute eine Hauptaufgabe des Verbandes, die Freiheit der sportlichen Betätigung auf dem Bodensee zu bewahren. Sie darf nicht durch vorgeschobene Scheinargumente von Politikern und Umweltschützern oder neue Nutzungen des Sees geschmälert werden.

Die Segler beweisen täglich durch beispielhaftes Verhalten, dass sie sich für vernünftige Forderungen des Umweltschutzes einsetzen und sie erfüllen. Dies ist nicht zuletzt ein Erfolg der erheblichen Umweltschutz-Massnahmen des BSVb und seiner aktiven Verbandsvereine.
Mit ihren sportlichen Erfolgen, die sie weltweit auf allen Regattabahnen erzielen, sind die Segler am Bodensee auch hochkarätige Botschafter für die "Euregio Bodensee".
Unzählige sportliche Erfolge wurden in den letzten Jahrzehnten von Seglern vom Bodensee erzielt - vom Weltmeistertitel bis hin zur olympischen Goldmedaille.
Der Verband vertritt heute 101 Verbandsvereine mit ca. 21.000 Mitgliedern und 9.100 Booten.
Zur Erledigung von Spezial-Aufgaben sind ihm als Fachabteilungen die "Regatta-Vereinigung-Bodensee (RVB)", die "Fachgruppe Yardstick" und die "Gemeinschaft für Seefahrt (GFS)" angeschlossen, die das Regattasegeln bzw. Küsten- und Blauwassersegeln fördern.